Beckenbodentraining und Stoma

  • 30/01/2018
  • Unternehmen, Stoma


Die Muskulatur des Beckenbodens ist für den Kontinenzmechanismus zuständig. Durch das Anspannen und Lockern der Muskeln wird das Verschliessen und Öffnen der Körperausgänge unterstützt. Angepasstes Beckenbodentraining ist gerade für Patienten mit einem Stoma sehr hilfreich.

Fehlendes Training kann dazu führen, dass Patienten auch nach einer Rückverlegung unter Kontinenzproblemen leiden. Physiotherapie, die schon sehr früh – möglicherweise sogar präoperativ – durchgeführt wird, kann die Schliessmuskel und Beckenbodenfunktion des Patienten deutlich verbessern und diese Problematik verhindern. Zudem können sekundäre Probleme wie Atrophien und Bruchbildung von vornherein vermieden werden.

Für wen ist dieser Kurs? Dieser Kurs richtet sich an Pflegefachkräfte aus dem ambulanten und stationären Bereich inklusive Rehabilitation und Spitex.
Da Basiswissen vermittelt wird, sind keine Vorkenntnisse im Bereich des Beckenbodentrainings erforderlich. 
Der Abend wird einen Einblick über mögliche Vorgehensweisen bei Betroffenen geben. 

Er  findet an vier verschiedenen Standorten statt, jeweils von 18:00 – 21:00 Uhr.

Basel, Donnerstag 8. März 2018
Sargans, Dienstag 13, März, 2018
Zürich, Donnerstag 12. April 2018
Bern, Dienstag 17. April 2018

Ameldeschluss: Jeweils eine Woche vor Kursbeginn

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.